veranstaltet durch AMAP

AMAP

Herzlich willkommen

zur 1. HORIZONTA-Saison

Wir Menschen sind von Natur aus neugierig. Bis heute ermutigt uns das Unbekannte, Exotische, Geheimnisvolle, ihm auf den Grund zu gehen. Obwohl es praktisch keinen weißen Flecken mehr auf der Landkarte gibt, bietet unsere Erde auch im Zeitalter der Globalisierung noch unzählige Geschichten, die erzählt werden wollen. Mit der HORIZONTA möchten wir Ihnen diese Vielfalt und Faszination näherbringen. Wir werden Ihnen die besten Referenten präsentieren, welche die Vortragsszene zu bieten hat. Fotografen, Abenteurer, Bergsteiger, Reisende – ob über oder unter Wasser, ob in Gebirge, Regenwald oder in der Wüste, sie alle sind mit Herzblut unterwegs und hochprofessionell als Vortragende auf der Bühne.

Ich persönlich habe das Glück, als Naturfotograf seit dreißig Jahren an den Wundern und der Schönheit teilzuhaben, die es auf allen Kontinenten zu entdecken gibt. Doch in einer Zeit, in der unser Planet inzwischen mehr als sieben Milliarden unserer Art beherbergt, sind auch die Wunden nicht mehr zu übersehen, die wir durch unser Dasein auf der Erde hinterlassen. Besonders den Regenwäldern geht es überaus schlecht, weswegen wir AMAP, das Almada Mata Atlântica Project, ins Leben gerufen haben. Unser gemeinnütziger Verein pflanzt neue Bäume im Gebiet des brasilianischen Küstenregenwalds, der Mata Atlântica, und trägt damit zum Erhalt des stark bedrohten Goldkopflöwenäffchens bei.
Mit dem Besuch der HORIZONTA unterstützen Sie direkt unsere Arbeit für die Natur. Der gesamte Gewinn, den die Festivals und Special Events in Deutschland generieren, findet für die Projekte von AMAP Verwendung.

Gemeinsam können wir unglaublich viel erleben und bewegen.

Von Herzen,
Ihr Markus Mauthe
(Initiator von AMAP und HORIZONTA)